2:1 Heimsieg gegen Roggwil zum Saisonabschluss

Ziel war es, schönen Fußball in die Tiefe zu spielen und mit einem Sieg noch den 2ten Tabellenrang zu halten.

Doch statt dem Powerfußball, den die Spieler in der letzten Begegnungen gegen Breitenrain oder zu Saisonbeginn boten, sah man nun zunächst wieder zähen Fussball, oft nein zu oft wurde versucht sich durch die Mitte durchzukämpfen, anstelle über die aussen gute Angriffe zu spielen.

Zwar hatte man sich einige Möglichkeiten erspielen können, jedoch war zu wenig Bewegung in der Mannschaft, um sich flüssige Spielsituationen heraus zu arbeiten. Dazu kam noch eine stabil und dicht stehende Roggwil Hintermannschaft. In der Offensive kamen die Gäste zu Beginn der Partie öfters gefährlich vors Tor, daraus resultierte auch der frühe Führungstreffer für Roggwil den Uke jedoch dank toller Einzelleistung und Hartnäckigkeit neutralisieren konnte.

Nach einer kurzen Verschnaufpause und einer klarer Traineransprache lief es dann besser.

Unsere Stürmer variierten besser und aus dem Mittelfeld kam mehr Bewegung ins Wylerspiel. Der Bruder unseres Kapitäns, erzielte dann nach einer Drangperiode unsererseits in der 40. Minute den wohlverdienten Führungstreffer. Nach Zuspiel auf der linken Aussenbahn zirkelte Fetrit den Ball auf Höhe 16er auf den langen Pfosten und von dort zum 2:1 Pausenstand in die Maschen. Hinten hielten wir im weiteren Verlaufe der Partie alles dicht, ein Ausgleichstreffer durch die Gegner wurde gekonnt verhindert. Die ermöglichte mir all unseren Ersatz-Spielern eine Spielzeit von min. 20 Min. zu gönnen. Insgesamt war es ein gerechter knapper 2:1-Sieg, da Roggwil gut dagegen hielt und wir uns heute nicht im Stande fühlten das Score trotz guter Möglichkeiten zu erhöhen.

Fazit vom Coach zum Spiel:

Es war mit unserer heutigen Spielanlag sehr schwierig gegen die Roggwiler, die das relativ gut gemacht haben, anzukommen. Aber wir haben nicht locker gelassen und immer dran geglaubt auch das letzte Spiel siegreich zu gestalten. Ein verdienter Sieg - ein Sieg des Willens meiner Mannschaft.


Fazit vom Coach zur Saison:

Gratulation zu einer tollen ersten Saison, Punktegleich auf dem 2ten Rang abzuschließen durfte noch nicht erwartet werden, bedenkt man das diese Truppe erst vor zwei Monaten neu formiert wurde. Zu Saisonbeginn lief es uns hervorragend und wir reihten Sieg an Sieg, ab der verunglückten Cupniederlage harzte es dann zunehmend, der Spielfluss aus den ersten Spielen wurde somit gebrochen.

Da spielete uns die die hohe Anzahl (8) verletzungsbedingt fehlende Spielern nicht gerade in die Karten, denn nebst diesen Spielern musste nun noch vermehrt wegen Schule oder Beruf teils auf weitere Spieler in den Trainings verzichtet werden, die fehlende Trainingspräsenz wiederspiegelt die Leistung der Mannschaft in der zweiten Saisonhälfte.

Nichts desto trotz boten wir eine gute erste Saison; mit 12 Gegentreffern belegen wir knapp hinter Breitenrain den zweiten Rang, in der Torausbeute und in der Strafpunktetabelle haperte es noch, da lag bloss Rang 3 drin, da haben wir noch Verbesserungspotential welches wir in der nun anstehenden 6 Monatigen Vorbereitung auf die neue Saison optimieren werden.


Matchtelegramm
MS-Roggwil, Kunstrasen Wyler.- ;-) Zuschauer.


FC Wyler:
Nicola K, Thinesh, Petrit, Enes, Bruno, Luca, Elyas, Alan, Mario, Koray, Uke, Omed, Nicolo, Antonio, Jephta, Fetrit,


FC Wyler - FC Roggwil 2:1 (2:1)

Tore:

4. T. Gegner 0:1 A.  
16. T. Uke 1:1 A. Nicolo
38. T. Fetrit 2:1 A. ?

 

 


Zurück zum Team